Galerie Vernissage.jpg

analog dazwischen und 275.724,44 dollar

stab b 7,8 cm x t 7,8 cm x h 180 cm

zündkopf Ø ca. 28 cm

 material: fichte, porenbeton lackiert

vienna 2017

IMG_1495.JPG
IMG_1501.JPG
IMG_1505.JPG
IMG_1516.JPG
Maßstab.jpg

Die Heiterkeit die mich beschlich als ich die erlaubten Dimensionen las, ließen mich direkt an ein „Blow Up“ denken. Die Vergrößerung scheinbar unbedeutender Dinge zu Raum- und Bewusstsein beherrschenden Objekten. Das Streichholz in überwältigender Größe im „fruchtbaren Moment“, ein Zeitfaktor, der den Gegenstand in einer kurzweiligen Bewegung auffängt, kurz vor dem Entzünden.

Ein Dazwischen von Vorher und Nachher.

 

Die ungeheure Summe in der Währung Dollar erzählt eine Geschichte, die sich in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg zugetragen hatte. Ein schwedischer Industrieller vergab Kredite an das klamme Land -nicht ohne Auflage.
Das kleine Streichholz blieb sehr groß bis zum Jahr 1983. Da legte das Finanzministerium einmalig die Summe von 275.724,44 Dollar hin, um das Monopol vom Markt zu pusten.

Ach ja, Ilja Ehrenburg hat 1931 ein Buch geschrieben mit dem Titel "Die heiligsten Güter" ..mit eben dem Stab und Zündköpfchen.

The serenity that came over me when I read the allowed dimensions made me think directly of a "blow up". The enlargement of seemingly insignificant things to objects dominating space and consciousness. The match in overwhelming size in the "fertile moment", a time factor catching the object in a momentary movement, just before ignition.

An in-between of before and after.

 

The immense sum in the currency of dollars tells a story that had happened in Germany after the First World War. A Swedish industrialist granted loans to the cash-strapped country -not without a condition.
The little match remained very big until 1983, when the Ministry of Finance put down a one-time sum of $275,724.44 to blow the monopoly off the market.

Oh yes, Ilya Ehrenburg wrote a book in 1931 with the title "The most sacred goods" ..with just the rod and match head.